Schwerer Verkehrsunfall auf der L156

Schwerer Verkehrsunfall auf der L156
Traiskirchen

Aus bisher ungeklärter Ursache kam eine Fahrzeuglenkerin mit einem Firmenwagen auf der L156 kurz nach der Brücke über die A2 von Traiskirchen kommend von der Fahrbahn ab. Die Frau prallte mit ihrem Wagen gegen zwei Bäume, einer wurde dabei geknickt, ehe der Wagen am Straßenrand zum Stillstand kam. Der Aufprall war so heftig, dass Teile der Ladung über 30 Meter weit aus dem Fahrzeug geschleudert wurden. Die Feuerwehren Traiskirchen und Trumau wurden zur Menschenrettung alarmiert. Ein Eintreffender Feuerwehrarzt kümmerte sich sofort um die schwer verletzte Frau, bis der alarmierte Notarzt aus Baden und die Rettungssanitäter des Roten Kreuz Oberwaltersdorf die Versorgung übernahmen. Bei dem Unfall erlitt die Lenkerin lebensgefährliche Verletzungen und wurde nach der Stabilisierung in das Krankenhaus in Wr. Neustadt eingeliefert. Die Feuerwehr Traiskirchen musste den Unfallwagen mittels Kran bergen. Das Fahrzeug wurde von der Polizei sichergestellt. Wie genau es zu dem Unfall kam ist derzeit noch unklar, die Ermittlungen laufen.

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 26

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top