Schwimmkurse für Flüchtlinge

Nach zahlreichen Badeunfällen organisierte die Wasserrettung Pottendorf einen Schwimmkurs für Flüchtlinge

Nachdem in den vergangenen Wochen vermehrt in den Medien über Badeunfälle von Flüchtlingen berichtet wurde, hat die Österreichische Wasserrettung Abschnitt Pottendorf-Südstadt an ihrem Stützpunkt im Sportbad Seibersdorf mit Unterstützung seitens der Gemeinde Seibersdorf und Herrn Diakon Peter Ernst einer Gruppe von Flüchtlingen aus Gramatneusiedl eine Woche lang intensiv das Schwimmen beigebracht. Die Schwimmkurse standen unter der Leitung von Abschnittsleiter Peter K. Pfeffer als Schwimmlehrer mit Unterstützung durch die Rettungsschwimmer Christopher Eichinger und Markus Kurz.

Nach einer Woche intensiven Schwimmtrainings konnten alle 15 Teilnehmer den Kurs positiv abschließen und sind somit für Badeausflüge bestens vorbereitet.

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on google
Share on twitter