Skurriler Einbruch in Baden

Skurriler Einbruch in Baden
Baden

Am Samstag gegen 20.30 Uhr verließ der Pächter des Strandbad-Cafe in Baden sein Lokal und als er am Sonntagmorgen wieder zurück kam, machte er eine sehr unerfreuliche Entdeckung! „Ich dachte mir, ich habe vielleicht vergessen, die Türe ganz zu schließen“, erinnert sich der Gastronom, „doch als mein Mitarbeiter dann meinte, es fehle ein ganzes Schweinekarree und ein großer Block Edamer, war mir gleich klar, was passiert war“, so Gerold Görner, der Pächter des Strandbad-Cafe. Neben dem 4kg Schweinekarree und 3,5 kg Gauda fehlten auch tiefgekühlte Hühnerschnitzerl, Bier und Eistee Dosen, Zigaretten und der frisch marinierte Karottensalat aus der Kühlung! „Da scheint es so, dass jemandem am Wochenende die Lebensmittel ausgegangen sind“, so der Gastronom, der zumindest den Humor nicht verloren hat. „Auch einige Eis aus der Tiefkühlvitrine fehlten und leider haben die unbekannten Täter diese gleich offen gelassen“, ärgert sich Görner, der das gesamte aufgegangene Eis entsorgen musste. Die Wechselgeldkassa ließen die Täter unberührt zurück, die Polizei ermittelt!

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 5

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top