Sommerfest des ASB in Pottendorf

Sommerfest des ASB in Pottendorf
Pottendorf
Im Samariterbund Haus Pottendorf, einer Einrichtung für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, fand am 13. Juli das bereits traditionelle Sommerfest statt. Bei der bestens besuchten Veranstaltung konnten auch Samariterbund NÖ Präsident Otto Pendl, Geschäftsführer Ralph Ebhart sowie Pottendorfs Bürgermeister Thomas Sabbata-Valteiner und Pfarrer Mag. Josef Lippert begrüßt werden. Es gab kulinarische Genüsse aus aller Welt sowie Musik durch eine afghanische Liveband und eine großartige Vorführung der Rettungshundestaffel des Samariterbundes Ebreichsdorf, welche Groß und Klein gleichermaßen begeisterte. Präsident Pendl sowie Hausleiterin Claudia Frank wiesen in ihren Ansprachen auf die Wichtigkeit des ehrenamtlichen Engagements in allen Bereichen hin. Sie überreichten folgend engagierten Menschen, die sich um das Haus Pottendorf verdient gemacht haben, Stoffhunde der Rettungshundestaffel als kleine Aufmerksamkeit. Die Sportvereinigung Pottendorf spendete zwei Fußbälle für die Bewohner der Einrichtung, was natürlich mit Begeisterung aufgenommen wurde. Einige Burschen des Hauses Pottendorf spielen in der Kampf- sowie Reservemannschaft der SVG Pottendorf. Eine gelungene Veranstaltung, die wieder zeigt, dass ‚durchs Reden die Leut zusammkommen‘.
Foto & Bericht: ASB NÖ

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top