Sondertransport blieb stecken

Ein 130 Tonnen Sondertransporter blieb in Weigelsdorf in einem Grünstreifen stecken!

Kurz nach Mitternacht musste am 7. Dezember 2018 die Feuerwehr Weigelsdorf zu einer Lkw-Bergung ausrücken. Ein Sondertransport, der Teile einer Windkraftanlage für den Windpark Hof am Leithaberg transportierte, war im Kreuzungsbereich der B60 mit der B16 in einem Grünstreifen stecken geblieben. Die Florianis mussten den 50 Meter langen und 130 Tonnen schweren Transporter mittels Seilwinde aus dem Grünstreifen ziehen. Nach knapp einer Stunde gelang das auch und der Sondertransporter konnte mit Hilfe der Feuerwehr seine Fahrt fortsetzen. Bereits seit einigen Wochen werden immer in der Nach diese Sondertransporte durchgeführt. Vor drei Woche musste die Feuerwehr bereits einmal ein ungünstig abgestelltes Fahrzeug deswegen bergen. Beim gestrigen letzten Transport für den Windpark wurde nun neuerlich die Feuerwehr benötigt. Die B16 und die B60 waren ca. für eineinhalb Stunden gesperrt werden.

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on google
Share on twitter