Sperre der B210 – Unternehmer nicht informiert

Sperre der B210 – Unternehmer nicht informiert
Oberwaltersdorf

In Oberwaltersdorf wird derzeit die sehr marode Bahnstrecke saniert. Dazu sind im August und September einige Bauabschnitte notwendig. Die Bevölkerung wurde daher schon vor einiger Zeit über die Arbeiten mittels eines Flugblattes informiert. Genaue Details der Behinderungen konnte man dem Schreiben jedoch nicht entnehmen. Jetzt wurden in Oberwaltersdorf und Ebreichsdorf Verkehrsschilder aufgestellt, welche über eine Sperre des Bahnübergangs bei der B210 am Ortsanfang von Oberwaltersdorf am kommenden Wochenende informieren. Davon massiv betroffen ist der Tankstellenpächter Michael Pernegger dessen Tankstelle bei der Ortseinfahrt von Oberwaltersdorf steht. „Mich hat niemand darüber informiert, dass ich kommenden Sonntag von Oberwaltersdorf aus so gut wie gar nicht erreichbar bin“, so der verärgerte Unternehmer. „Und wenn die Durchfahrt gesperrt ist, wird auch von der Ebreichsdorfer Seite so gut wie keiner kommen!“.

Informiert wurde der Unternehmer von niemanden. Weder Gemeinde noch ÖBB fanden es notwendig, den Unternehmer darüber in Kenntnis zu setzen. „Gerade am Sonntag kommen sehr viele Kunden, nicht nur zum Tanken sondern vor allem auch um frisches Gebäck auf unserer Tankstelle zu kaufen! Wenn ich mich nicht selber schlau gemacht hätte, wäre ich wohl auf hunderten Semmeln sitzen geblieben!“, ärgert sich Pernegger. Den Umsatzverlust von über 12.000 Euro wird dem Unternehmer wohl niemand rückerstatten. Aber das mindeste wäre wohl gewesen, ihn darüber zu informieren, dass seine Tankstelle für einen ganzen Tag von der ÖBB lahm gelegt wird. Jetzt entschloss sich der Unternehmer am kommenden Sonntag erst gar nicht auf zu machen, denn schließlich hätte es wenig Sinn gemacht. „Es tut mir sehr leid, dass meine Kunden kommenden Sonntag auf unser frisches Gebäck verzichten müssen!

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 6

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top