Straßentheater bei der Langen Nach der Museen

In Pottendorf fand ein Interessantes Projekt der ARGE Heimatforschung und der NMS Pottendorf statt!

Für die diesjährige „Lange Nacht der Museen“ ließen sich die ARGE-Heimatforschung und die NMS Pottendorf etwas besonderes einfallen. Um 18 Uhr trafen sich die SchülerInnen der vierten Klassen der NMS Pottendorf sowie viele Festgäste am Parkplatz der Alten Spinnerei und begannen mit einem Straßentheater einen Festzug. Mit einem Trommelwirbel begannen die einleitenden Worte über „ Die große Gschicht von de klanan Leit“. Nach weiteren vier Stationen traf der Festzug im Rothen Hof ein. Nach dem Eintreffen und der Begrüßungsfanfare im Rothen Hof begrüßte ARGE-Obfrau RR Elisabeth Leopold die vielen Gäste – unter ihnen Bgm. Ing. Thomas Sabbata-Valteiner, Vzbgm. Gerd Kiefl, Ortsvorsteher GGR Roland Holike, und erklärte das diesjährige Motto.

Danach folgten weitere Auftritte der SchülerInnen der vierten Klassen der NMS Pottendorf die von den rund 250 Gästen im Innenhof des Rothen Hofes mit viel Applaus bedacht wurden.

Fotos: z.V.g.

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on google
Share on twitter