Streit unter Asylwerbern eskalierte

Streit unter Asylwerbern eskalierte
Traiskirchen

Zu einem heftigen Streit zwischen zwei Asylwerbern ist es am Montagabend gegen 21 Uhr in der Otto Glöckel-Straße in Traiskirchen gekommen. Ein Sudanese und ein Marokkaner gerieten auf offener Straße in Streit. Es sollen auch weitere Personen an dem Vorfall beteiligt gewesen sein. Einer der beiden ergriff noch vor dem Eintreffen der Polizei die Flucht. Der zweite wurde von der Polizei verletzt am Boden vorgefunden. Die vorerst geflüchtete Person konnte wenig später in der Nähe des Tatortes von einer Polizeistreife in einem Lokal festgenommen werden. Einer der Asylwerber soll nach ersten Informationen am Hals mit einer Stich- oder Schnittverletzung vorgefunden worden sein. Beide wurden mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht. Bei einem der beiden Verdächtigen wurde ein Messer – vermutlich die Tatwaffe – sichergestellt. Dem Streit soll ein Diebstahl vorausgegangen sein. Beide Verdächtigen wurden festgenommen.

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top