Sturm fegte mit über 160 km/h über die Region

Sturmböen mit mehr als 160/km/h sorgten in Niederösterreich für zahlreiche Feuerwehreinsätze

Bereits kurz nach fünf Uhr früh mussten die Feuerwehren ausrücken um Einsatz für Einsatz abzuarbeiten. In den Morgenstunden sorgten durch den Sturm zerstörte Zelte am Gelände des Erstaufnahmezentrums Traiskirchen für eine Sperre der Pfaffstättnerstraße. Die Feuerwehren Traiskirchen und Möllersdorf mussten ausrücken um die Zelte abzubauen und zu sichern. In Wienerdorf stürzten Dachziegeln auf parkende Pkws. Die Feuerwehren in der gesamten Stadtgemeinde Traiskirchen standen im Dauereinsatz.

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on google
Share on twitter