Suchtmitteldealer im Bezirk Baden festgenommen

Suchtmitteldealer im Bezirk Baden festgenommen

Beamte der Suchtmittelgruppe Baden führten seit März 2017 umfangreiche Erhebungen gegen drei Personen aus dem Bezirk Baden im Alter von 48, 49 und 52 Jahren wegen Verdacht der Vergehen nach dem Suchtmittelgesetz. Die Polizisten forschten zwei weitere Beschuldigte im Alter von 19 und 25 Jahren, beide aus dem Bezirk Baden, aus und erwirkten bei der Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt Festnahmeanordnungen und Hausdurchsuchungen. Diese führten Beamte der Suchtmittelgruppe Baden, ein Diensthundeführer der Polizeidiensthundeinspektion Guntersdorf sowie Beamte der Polizeiinspektion Traiskirchen am 22. Mai 2017 im Bezirk Baden durch. Die Polizisten stellten bei den Durchsuchungen etwa 1.500 Gramm Cannabiskraut, geringe Mengen an Amphetamin, Bargeld sowie Mobiltelefone sicher.

Die Polizisten wiesen dem 48-jährigen Beschuldigten den Verkauf von mindestens 25 kg Cannabiskraut nach. Die 49-jährige Beschuldigte soll zumindest 14 kg Cannabiskraut sowie 490 Gramm Amphetamin verkauft haben. Die 19-Jährige und die 25-Jährige sollen die 49-Jährige bei den Drogenverkäufen unterstützt haben. Der 52-jährige Beschuldigte soll mindestens 2,5 kg Cannabiskraut verkauft haben. Die Suchtmittelverkäufe sollen seit dem Jahr 2014 im Bezirk Baden stattgefunden haben. Bei der Einvernahme zeigten sich die Beschuldigten teilweise geständig. Die 25-Jährige, der 48-Jährige, die 49-Jährige sowie der 52-Jährige wurden festgenommen und über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt am 23. Mai 2017 in die Justizanstalt Wr. Neustadt eingeliefert. Die 19-Jährige wurde angezeigt.

Weiters forschten die Polizisten 53 Suchtmittelabnehmer aus den Bundesländern Niederösterreich, Wien, Burgenland und der Steiermark aus. Diese werden der Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt angezeigt.

 

Foto © LPD NÖ

 

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 1

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top