Tatrekonstruktion nach Messerstecherei

Am Dienstag fand ein Lokalaugenschein und eine Tatrekonstruktion in Traiskirchen statt

Nachdem, wie berichtet, am 7. August 2017 in der Otto Glöckel-Straße in Traiskirchen ein Mann durch einen Messerstich verletzt wurde, befinden sich sowohl der Täter als auch der Angegriffene seither in Untersuchungshaft. Der Sudanese und der Marokkaner gerieten am 7. August 2017 vor dem Asyl-Quartier in Traiskirchen in Streit. Im Zuge der Auseinandersetzung kam es dann zu der Stichverletzung bei einem der beiden Männer. Auch der Angreifer wurde bei dem Vorfall verletzt. Beide konnten im Nahebereich des Tatortes festgenommen und die Tatwaffe sichergestellt werden. Am Mittwoch fand in der Otto Glöckel-Straße eine Tatrekonstruktion im Zuge eines Lokalaugenscheines statt. Dazu war die Otto-Glöckel Straße für mehrere Stunden gesperrt. Wann und gegen wen in der Angelegenheit Anklage erhoben wird, ist derzeit noch unklar.

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on google
Share on twitter