Tödlicher Verkehrsunfall in Unterwaltersdorf

Tödlicher Verkehrsunfall in Unterwaltersdorf
Unterwaltersdorf

Gegen  5.30 Uhr bemerkte ein Busfahrer auf der L4043 zwischen Unterwaltersdorf und Mitterndorf neben der Landesstraße einen Unfallwagen. Als der Busfahrer nachschaute sah er neben dem Fahrzeug einen Mann schwer verletzt liegen. Sofort alarmierte er die Rettungskräfte. Wenig später traf ein Rettungswagen des ASB Ebreichsdorf ein, die Sanitäter begannen sofort mit der Erstversorgung des schwer verletzten Mannes. Unterstützt wurden sie wenig später von der alarmierten Notärztin des NEF Baden. Weiters wurde der Rettungshubschrauber Christophorus 9 alarmiert. Über eine Stunde kämpften die Notärzte und Sanitäter um das Leben des Lenkers. Doch dieser verstarb noch im Rettungswagen. Der Mann aus dem Bezirk Wien Umgebung dürfte aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt sein. Dabei wurde die Fahrertür aus dem Wagen gerissen und der Mann aus dem Fahrzeug geschleudert. Er erlitt schwere Verletzungen an den Armen und Beinen sowie auch schwere innere Verletzungen. Ein KIT Team des ASB Ebreichsdorf betreute Angehörige die zur Unfallstelle kamen. Der Lenker war zum Unfallzeitpunkt allein im Fahrzeug. Der Unfallwagen wurde von den Feuerwehren Unterwaltersdorf und Ebreichsdorf geborgen. Die L4043 war für zwei Stunden für den Verkehr gesperrt.

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 35

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top