Trafikant mit Faust geschlagen und getreten!

Trafikant mit Faust geschlagen und getreten!
Traiskirchen

Ein Trafikant aus Traiskirchen ist am Montag Opfer einer fünfköpfigen Gruppe von jungen Ausländern geworden. Die Fünf betraten die Trafik des Mannes und wollten scheinbar ärger machen. „Sie wollten nichts kaufen, sie schrieen nur herum und spielten laute Musik. Daraufhin bat ich die fünf die Trafik zu verlassen“, so der Trafikant. Als dieser ihnen die Türe öffnete und sie raus bat, verließen sie die Trafik. Plötzlich ging einer der fünf mit der Faust und mit Tritten auf den Trafikanten los. Dieser löste mittels Alarmknopf einen Alarm aus, wenig später trafen mehrere Streifenwägen der Polizei ein. Von den fünf jungen Männern fehlte jedoch bereits jede Spur. Der Trafikant wurde bei dem Vorfall nur leicht verletzt erstattete jedoch Anzeige bei der Polizei. Diese sucht jetzt nach dem gewalttätigen jungen Mann der Gruppe.

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 6

Das könnte Sie auch interessieren

2 comments

  1. Drozda says:

    Meiner meinung ,Jeder geschäftsmann oder geschäftsfrau sollte eine faustfeuerwaffe in dem kassabereich führen dürfen .
    Entwaffnet Österreicher nicht im Gegenteil bewaffnet sie!

    1. queenlillith says:

      ganz deiner meinung Drozda…. ! über amerika haben wir gelacht und gescimpft, den kopf geschüttelt. doch jetzt haben wir die gleichen zustände…..fürchterlich

Kommentar verfassen

Top