Werbung

Traiskirchen mit starkem Rechnungsabschluss!

Bgm. Andreas Babler präsentiert höchste freie Finanzspitze der Stadtgeschichte – stabile Basis für Zukunftsprojekte und für die kommenden Generationen

  • Bilder

Bgm. Andreas Babler und der Leiter der Finanzverwaltung Gernot Kutusow freuen sich über ein überaus positives Ergebnis beim Rechnungsabschluss für das Jahr 2016. Traiskirchens Finanzhaushalt ist ausgezeichnet: „Wir konnten einen satten Überschuss von 3,7 Millionen Euro erwirtschaften“, zeigt sich Traiskirchens Stadtchef Andreas Babler erfreut davon, dass sich der eingeschlagene Kurs so eindeutig in den aktuellen Zahlen des Rechnungsabschlusses niederschlägt.

Wir sind Sparmeister: Rücklagen von über 9,3 Millionen Euro
Mit Stolz blickt Babler auf die ausgezeichnete Finanzlage der Stadt: „Wir sind richtige Sparmeister. Durch umsichtige und vorausschauende Budgetierung haben wir die Rücklagen der Stadt auf über 9,3 Millionen Euro erhöht.“

Traiskirchner Pro-Kopf Vermögen 4-fach höher als Pro-Kopf Verschuldung

„Umgerechnet auf jeden einzelnen Traiskirchner heißt das: Stellt man den abermals deutlich reduzierten Schuldenstand und das Vermögen gegenüber, so ist das Vermögen der Stadtgemeinde Traiskirchen ca. 4-mal so hoch. Eine beeindruckende Bilanz!“

Vergleichsweise geringe Personalkosten
Auch bei den Personalkosten muss Traiskirchen den Vergleich nicht scheuen: diese liegen inklusive Pensionen mit rund 8,7 Millionen Euro bei knapp unter 20 Prozent der laufenden Einnahmen. „Sie machen einen geringeren Anteil aus als bei vergleichbaren Gemeinden”, merkt Babler an.

Rekordwert von 4 Millionen für Investitionen
Außerdem ist es der Gemeinde auch gelungen, neben all den Verpflichtungen, die sie zu bedienen hat, genügend Geld für Investitionen beiseitezulegen. Dieser Wert wird als sogenannte „Freie Finanzspitze“ bezeichnet. „Unser Ziel war es, diesen Wert weiter zu steigern. Wir konnten ihn auf 4 Millionen Euro erhöhen – das ist eine neue Höchstmarke und ermöglicht uns weiterhin zukunftsweisende Projekte in Angriff zu nehmen“, führt der Stadtchef aus. „Durch den sorgsamen Umgang und verantwortungsvollen Einsatz von Budgetmitteln sind wir in der privilegierten Lage, Investitionen zu tätigen. Davon profitieren auch kommende Generationen.“

*****

Foto: Bgm. Andreas Babler, MSc und der Leiter der Finanzverwaltung Mag. Gernot Kutusow präsentieren den Rechnungsabschluss 2016
Credits: Fotoatelier Schörg

Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on google
Share on twitter

WEITERE NACHRICHTEN

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung .
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung .