Traiskirchen spendet für Aktion „ein Stück Ferien!“

Traiskirchen spendet für Aktion „ein Stück Ferien!“
Traiskirchen

Die Bezirkshauptmannschaft Baden organisiert, wie bereits in den Vorjahren, auch im Jahre 2017 für sozial benachteiligte und dadurch problembelastete Kinder aus dem Bezirk Baden Ferienaufenthalte. Ziel ist es, diesen Kindern, die im täglichen Leben die übliche Unterstützung der Eltern nicht oder nicht in gewünschtem Maße erhalten, Normalität und Perspektiven für die Zukunft zu vermitteln.

Neben sozial benachteiligten Kindern sollen auch problembelastete Kinder mit besonderen Bedürfnislagen im Rahmen von speziellen therapeutisch orientierten Ferienaufenthalten intensiv betreut und unterstützt werden. Kinder wie z.B. Bettnässer, Kinder mit überdurchschnittlichem Bewegungsdrang, mit Sehstörungen etc. sollen spielerisch sowohl Strategien zur Lebensbewältigung, als auch Perspektiven für die Zukunft, ein normales Kommunikationsverhalten und sinnvolle Freizeitbeschäftigung angeboten werden, um ihnen Alternativen zu ihren bisherigen Lebenserfahrungen zu ermöglichen.

Diese Ferienaufenthalte werden unter dem Titel „Ein Stück Ferien“ organisiert, wobei die Mittel für diese Ferienaufenthalte ausschließlich durch Spenden aufgebracht werden müssen. Die Spenden decken die Unterbringung, die 24 Stunden Betreuung incl. pädagogisch geschulter Begleitung, Verpflegung, Ausflüge, soziales Lernen, Therapien, Spiele sowie An- und Abreise der Kinder.

Im Durchschnitt kostet ein zweiwöchiger Ferienaufenthalt pro Kind € 700,–.

Diese Ferienaktion wird von der Jugendabteilung der Bezirkshauptmannschaft Baden organisiert. Die Stadtgemeinde Traiskirchen beteiligte sich mit einer großzügigen Spende in der Höhe von € 6.000,–.

Foto: Stadtgemeinde Traiskirchen

Fotos: Bezirkshauptmann Dr. Heinz Zimper mit Bürgermeister Andreas Babler

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top