Unfallserie auf A2: Drei Verletzte, ein Toter!

Gleich drei Menschenrettungen innerhalb nur eineinhalb Stunden und weniger Kilometer forderten die Einsatzkräfte

Kurz vor 12 Uhr begann eine fast unheimliche Serie an Lkw-Auffahrunfällen auf der A2 bei Guntramsdorf in Fahrtrichtung Wien. Bei dem ersten Auffahrunfall wurde ein Lkw-Lenker im Führerhaus eingeklemmt. Die Feuerwehr Traiskirchen befreite den Mann, er wurde mit dem Rettungshubschrauber C9 ins Krankenhaus geflogen.

Noch im Staubereich nur knapp 800 Meter hinter der Unfallstelle kam es dann zu dem zweiten Auffahrunfall. Wieder wurde ein Lenker eingeklemmt und von der Feuerwehr Traiskirchen aus dem Fahrzeug befreit. Zwei Notärzte und mehrere Sanitäter versorgten den schwer Verletzten und eine weitere leicht Verletzte und brachten sie ins Krankenhaus.

„Am Weg ins Krankenhaus bemerkte der Fahrer des Notarzteinsatzfahrzeuges einen dritten Auffahrunfall in Fahrtrichtung Wien kurz vor Traiskirchen und alarmierte die Rettungskräfte“, so Bezirkseinsatzleiter (BEL) Markus Pechhacker vom Roten Kreuz. Diesmal wurden die Feuerwehren Baden-Leesdorf und Tribuswinkel zu einer Menschenrettung alarmiert. Leider konnte kam für den Fahrzeuglenker jede Hilfe zu spät, er starb noch an der Unfallstelle.

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on google
Share on twitter