Unfallserie auf der A3 geht weiter!

Heute wieder zwei schwere Unfälle auf der A3 zwischen Pottendorf und Ebreichsdorf West!

Nachdem bereits am Mittwoch ein Unfall mit vier Fahrzeugen im Morgenverkehr die A3 und auch die umliegenden Straßen lahm gelegt hatte, bot sich auch heute wieder ein ähnliches Bild. Nur wenige hundert Meter von der gestrigen Unfallstelle entfernt, krachte es heute neuerlich. Wieder waren vier Pkw in einen Unfall verwickelt. Es gab bis zu 5 Kilometer Stau. Die Feuerwehr Pottendorf musste vier Unfallfahrzeuge bergen.

Am Nachmittag im Heimreiseverkehr dann der nächste schwere Unfall, diesmal Richtung Eisenstadt. Eine ungarische Fahrzeuglenkerin kam aus unbekannter Ursache ins Schleudern und prallte gegen die Mittelleitschiene und kam gegen die Fahrbahn auf dem Pannenstreifen zum Stillstand. Die Feuerwehr Ebreichsdorf musste ausrücken, um den Unfallwagen zu bergen. Die Bergung erfolgte unter besonders gefährlichen Umständen. Da bis zur Bergung beide Fahrstreifen frei blieben, bildete sich kein Stau und die vorbeifahrenden Fahrzeuge konnten, leider viel zu schnell,  an der Unfallstelle vorbei fahren!

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on google
Share on twitter