Unwettereinsätze: Auch Feuerwehrhaus betroffen

Unwettereinsätze: Auch Feuerwehrhaus betroffen
Ebreichsdorf

Die heftigen Unwetter und massiven Regenschauer haben in der Nacht auf Dienstag auch in Ebreichsdorf ihre Spuren hinterlassen. Gegen 0.30 Uhr wurde die Feuerwehr Ebreichsdorf am 13. August 2019 gleich zu mehreren Einsätzen gerufen. In der Piestingaustraße stand die Fahrbahn unter Wasser und dieses drohte in die Keller der Wohnhäuser zu fließen. Die Feuerwehr musste mehrere Kanaldeckel öffnen um den Wassermassen her zu werden. 

Gleichzeitig wurde die Feuerwehr auch auf den Rösselhof alarmiert. In der Reihenhaussiedlung standen mehrere Keller unter Wasser. „Wir mussten dutzende Lichtschächte und mehrere überflutete Keller auspumpen“, berichtet der Kommandant der Feuerwehr Ebreichsdorf, Michael Ditzer. Auch hier stand die Fahrbahn teilweise unter Wasser. 

Schließlich mussten die Florianis dann beim Einrücken auch noch feststellen, dass im Keller des Feuerwehrhauses mehre Zentimeter Wasser standen. „Der Schulungsraum, der Jugendraum sowie der Keller waren nach einem Wassereintritt in Mitleidenschaft gezogen“, so Ditzer. Die Feuerwehr musste mit Pumpen und Nasssaugern das Wasser aus dem Keller bringen. Durch den Wassereintritt entstand erheblicher Schaden. Insgesamt stand über 30 Feuerwehrmänner vier Stunden im Einsatz.

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 26

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top