Vandalen verwüsteten Europaplatz

Vandalen verwüsteten Europaplatz
Oberwaltersdorf

Als 1997 der Europabrunnen – ein Brunnen der aus16 Steinen der damaligen Mitglieder der Europäische Union – errichtet wurde, stellte die Herrengilde Oberwalterdorf 16 Podeste auf, wo hinter Panzerglas gesichert die Geschichte Europas erzählt wird. „Damals hat das sehr viel Geld gekostet, welches durch Spenden und Einnahmen von Veranstaltungen gesammelt wurde“, erzählt Günter Kepe, ein pensionierter Gemeindemitarbeiter der sich heute noch ehrenamtlich um die Pflege des Europaplatzes kümmert. „Am vorletzten Samstag (19.9.) haben Unbekannte vier Glasscheiben eingeschlagen. Ich habe das natürlich sofort zur Anzeige gebracht“, so Kepe. Nach dem die polizeilichen Ermittlungen bereits aufgenommen waren, kam es am letzten Mittwoch neuerlich zu einem Anschlag der Vandalen. „Es wurden bis auf zwei auch alle anderen Podeste eingeschlagen und teilweise beschmiert“, erzählt der wütende Archivar.

Jetzt haben einige der Mitglieder der Herrengilde eine Belohnung in der Höhe von 1.000 Euro für sachdienliche Hinweise ausgesetzt. Hinweise an die Polizei Trumau unter der Nummer 059 1333 315100

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 9

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top