Verkehrsunfall auf der A3

Verkehrsunfall auf der A3
Ebreichsdorf

Am Mittwochnachmittag musste die Feuerwehr Ebreichsdorf ihre Vorbereitungsarbeiten für das Feuerwehrfest am kommenden Wochenende kurz unterbrechen. Die Bezirksalarmzentrale Baden alarmierte die Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall auf der A3 zwischen Ebreichsdorf-Nord und Münchendorf. Da der Einsatzort vorerst unklar war, wurde gleichzeitig auch die Feuerwehr Wiener Neudorf alarmiert. Der Unfall befand sich jedoch in Fahrtrichtung Wien im Einsatzgebiet der Feuerwehr Ebreichsdorf. Diese rückte unmittelbar nach der Alarmierung mit insgesamt 5 Fahrzeugen zu der Unfallstelle aus.

Im Zuge eines Überholvorganges dürfte ein Pkw Lenker beim ausscheren einen herannahenden Pkw mit fünf Personen übersehen haben. Der Lenker dieses Wagens versuchte noch mit einer Vollbremsung den Zusammenstoß zu verhindern, was jedoch misslang. Ersthelfer, darunter auch ein Feuerwehrmann der FF Ebreichsdorf, sicherten sofort die Unfallstelle ab und brachten die fünf Insassen des Pkws, darunter drei Kinder, in Sicherheit. 

Die Feuerwehr Ebreichsdorf musste einen Unfallwagen bergen und gemeinsam mit der ASFINAG die Fahrbahn reinigen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es kam zu einem kurzen Stau denn der Verkehr musste über den Pannenstreifen an der Unfallstelle vorbei geleitet werden. 

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 9

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top