Versuchter Mord an einem Jugendlichen!

Dramatische Szenen am Dienstagabend in Baden, ein Jugendlicher wurde brutal niedergestochen!

Zu einem brutalen Vorfall ist es am Dienstagabend gegen 22 Uhr bei der Badener Bahn Haltestelle „Baden Viadukt“ gekommen. Nach ersten Informationen wurde dort ein Jugendlicher von zwei vorerst unbekannten Männern attackiert. Der Jugendliche erleidet dabei einen Bauchstich und flüchtete schwer verletzt Richtung Bahnhof. Der Vorfall ereignete sich nur 50 Meter von der Polizeidienststelle in Baden entfernt. Während das Opfer, es soll sich um einen afghanischen Jugendlichen handeln, beim Taxistand vor dem Badener Bahnhof Hilfe sucht, flüchten die beiden Täter in vorerst unbekannte Richtung. Wenig später können mehrere Polizeistreifen zwei Verdächtige in einer Garnitur der Badener Bahn festnehmen. Ob es sich bei den beiden Verdächtigen um die Täter handelt, ist derzeit noch unklar. Am Vormittag waren Ermittler noch mit der Spurensuche beschäftigt, die Ermittlungen laufen!

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on google
Share on twitter