• Werbung

War der Bankraub ein „Mega-Coup“?

Laut einem Zeitungsbericht sollen bei einem Bankraub in Moosbrunn über 230.000 Euro Beute gemacht worden sein

  • Bilder


Wer Moosbrunn kennt, kann es kaum glauben: Die Tageszeitung „Österreich“ berichtet in seiner heutigen Ausgabe von einem Bankraub mit einer Beute in der Höhe von über 230.000 Euro! Der Überfall ereignete sich wie Berichtet am 20. Oktober 2017 in Moosbrunn. Ein vorerst unbekannter Mann stürmte die Bank und forderte mit einem Messer bewaffnet Bargeld. Fünf Tage später wurde der Mann im Bezirk Korneuburg festgenommen. Laut „Österreich“ sollen auch zwei weitere Personen, die im Zusammenhang mit dem Bankraub stehen sollen, mittlerweile festgenommen worden sein. Ein Teil der Beute, laut „Österreich“ über 150.000 Euro, sollen noch fehlen.

Zum Bericht Tageszeitung Österreich

Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on google
Share on twitter

WEITERE NACHRICHTEN

Werbung

Das könnte dich ebenfalls interessieren:

Diese Webseite Verwendet Cookies.

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.