Wasser für die Flüchtlinge in der Zeltstadt

Wasser für die Flüchtlinge in der Zeltstadt
Traiskirchen

Via Facebook starteteTraiskirchens Bürgermeister Andreas Babler heute einen Aufruf, in dem er die Traiskirchner Bevölkerung bat, Mineralwasser für die Flüchtlinge im Zeltlager Traiskirchen zu spenden. Diesem Aufruf sind viele gefolgt und haben ihre Wasser-Spende beim Rathaus abgegeben. Babler zeigt sich berührt von der spontanen Hilfsaktion: „Unglaublich viele Traiskirchnerinnen und Traiskirchner – von Kindern bis zu PensionistInnen – haben heute spontan Solidarität bewiesen und vor allem viel Herz gezeigt. Tausende Flaschen Wasser wurden für die nächsten heißen Tage den Flüchtlingen in den Zelten zur Verfügung gestellt. Und das trotz der vielen Probleme und Aufgabenstellungen, die dieses Massenlager auch für die Stadt bedeuten. Ich bin sehr stolz auf diese Menschlichkeit. Respekt an unser Traiskirchen!“. so der Traiskirchner Stadtchef.

Auch der Vertreter des BMI im Flüchtlingslager bedankte sich vor Ort für diese große Unterstützung.

Fotos: Fotomontage/Foto Schörg/privat

 

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 3

Das könnte Sie auch interessieren

One comment

  1. Norbert Tschinkel says:

    Toll!!!! Bravo Traiskirchen…. auch wenn es noch so hart ist… aber die Menschlichkeit geht nicht verloren. Bravo!!!

Kommentar verfassen

Top