Wiederaufforstung hat begonnen

Wiederaufforstung hat begonnen
Ebreichsdorf

In den letzten Monaten wurde in vielen Bereichen des gesamten Stadtgebietes von Ebreichsdorf unter Aufsicht des Bezirksförsters Rodungen durchgeführt. Jetzt wurde mit der Wiederaufforstung begonnen. In einer gemeinsamen Aktion mit dem Maschinenring pflanzte Bürgermeister Wolfgang Kocevar zuerst in der Bachgasse in Weigelsdorf verschiedene neue Bäume. Danach ging es weiter in die Goldackerstraße in Unterwaltersdorf, wo unter tatkräftiger Mitwirkung von der Grünen Gemeinderätin Maria Melchior, die selbst einen Baum spendete, Bäume gepflanzt wurden. „Ich danke dem Maschinenring für seine Unterstützung, sodass wir die 900 Pflanzungen, die wir uns in den nächsten Wochen vorgenommen haben, in fachkundiger Begleitung mit Experten ausführen können“, so Bürgermeister Wolfgang Kocevar. „Bäume sind ein wesentlicher und wichtiger Teil unserer Lebensqualität und wir sollten sie gesund erhalten und der notwendigen Pflege zuführen. Daher wurden bereits im Jahre 2010 alle unsere Bäume in einen sogenannten Baumkataster aufgenommen und regelmäßig kontrolliert.“

In den nächsten Wochen werden – wieder gemeinsam mit dem Maschinenring und den Dorf- und Stadterneuerungen  – weitere Gespräche über Plätze und Flächen für die Bepflanzung in der Stadtgemeinde Ebreichsdorf geführt werden. „Unsere Ebreichsdorfer Bürgerinnen und Bürger sind dazu herzlich eingeladen, sich einzubringen und aktiv mitzuwirken“, so der Bürgermeister weiter.  Sollten die 900 Bäume und Sträucher zu wenig sein, möchte er die Zahl weiter aufstocken.

Bilder (Stadtgemeinde Ebreichsdorf)

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top