Windpark in Oberwaltersdorf eröffnet

Windpark in Oberwaltersdorf eröffnet
Oberwaltersdorf

Nach dem Windpark Pottendorf/Tattendorf, welcher bereits seit einigen Jahren in Betrieb ist, dem Windpark Seibersdorf und den erst in Planung befindlichen Windparks in Ebreichsdorf und Trumau, wurde jetzt der Windpark in Oberwaltersdorf eröffnet. Der neue Windpark, der von Wien Energie und EVN betrieben wird, besteht aus 6 Windrädern, welche Strom für 12.000 Haushalte in der Region produzieren können. Die sechs Windräder haben eine Gesamtleistung von 19,8 Megawatt uns sollen somit pro Jahr 26.000 Tonnen Co2 sparen. Die Gesamtinvestition betrug 27 Millionen Euro. Im Gegensatz zu anderen Standorten, wie zuletzt in Traismauer, wo erst diese Woche ein Aus für ein geplantes Windparkprojekt  auf Grund des großen Widerstandes kam, berichtete die Oberwaltersdorfer Bürgermeisterin über eine große Zustimmung in ihrer Heimatgemeinde für die Windkraft. „Als das Projekt geplant wurde, war ich noch nicht Bürgermeisterin, aber ich hörte weder damals noch heute von einem Widerstand gegen das Projekt“, so Matousek, die stolz ist, dass in Oberwaltersdorf neben Energie aus Wasserkraft und aus Sonnenenergie jetzt auch aus der Windkraft Strom in ihrer Gemeinde produziert wird. „Der Windpark in Oberwaltersdorf steht für den sinnvollen Ausbau von Ökoenergie: lokal erzeugt, keine CO2-Emissionen und vor Ort genutzt. Mit seiner Lage im windreichen Wiener Becken, seiner Nähe zu Abnehmern in den Gemeinden und den Betrieben des Industrieviertels ist der Windpark Oberwaltersdorf ein Musterbeispiel für Nachhaltigkeit und Klimaschutz“, erklärten Wien Energie-Geschäftsführer Karl Gruber und EVN-Vorstandssprecher Stefan Szyszkowitz das gemeinsame Projekt. Eröffnet wurde der Windpark durch Landeshauptfrau Stellvertreter Stephan Pernkopf und den geistlichen Segen gab es von Orts-Pfarrer Andreas Hornig.

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 12

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top