Wohnhausbrand in Trumau

Wohnhausbrand in Trumau
Trumau

Vier Feuerwehren aus dem Bezirk Baden wurden am 8. Dezember 2018 gegen 6.45 Uhr zu einem Wohnhausbrand in der Europastraße in Trumau alarmiert. In der Küche eines Einfamilienhauses war vermutlich durch eine Kerze ein Brand ausgebrochen. Die Bewohner des Hauses konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand die Küche bereits in Brand und das Erdgeschoss war stark verraucht. Der Feuerwehr gelang es mit schwerem Atemschutz den Brand rasch zu löschen und ein Übergreifen der Flammen auf weiter Räume zu verhindern. Eine Pensionistin wurde vom ASB Ebreichsdorf mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus nach Baden gebracht.

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 26

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top