Würdige Festsitzung mit der Ehrung verdienter Gemeinderatsmitglieder

Würdige Festsitzung mit der Ehrung verdienter Gemeinderatsmitglieder
Pottendorf

Die Festveranstaltung begann mit einer Fanfare des Posaunenensembles der Musikschule Pottendorf unter der Leitung von Christina Wallner. Danach begrüßte Bgm. Ing. Thomas Sabbata-Valteiner die zahlreich erschienen Festgäste – unter ihnen Pfarrer Mag. Tamas Szomzed SJ, Ehrenringträgerin RR Elisabeth Leopold, LRR Rudolf Rodinger, HBI Adolf Pfingstl, OBI Harald Frenzl und OBI OBI Gerhard Pfneiszl. Eine PowerPointPräsentation, musikalisch begleitet von Musikschuldirektorin Mag. Hanna Saukel, beleuchtete die Entwicklung der zuerst vier eigenständigen Gemeinden Landegg, Pottendorf, Siegersdorf und Wampersdorf und ab 1972 der Großgemeinde Pottendorf.

Bgm. Ing. Thomas Sabbata-Valteiner skizzierte in seiner Festrede ebenfalls die Entwicklung der Großgemeinde Pottendorf in den letzten 70 Jahren und ging besonders auf jene ein, die in dieser Zeit als Mandatarinnen und Mandatare für diese positive Entwicklung gesorgt haben. Nach dieser Festrede folgte der Höhepunkt der Festveranstaltung, die Ehrung der ausgeschiedenen Mandatare durch Bgm. Ing. Thomas Sabbata-Valteiner, Vzbgm. Gerd Kiefl sowie den Klubobmännern der vier im Gemeinderat vertretenen Parteien, GGR Wilhelm Szivacz (SPÖ, GR Michael Roth (ÖVP), GR Werner Grünauer (FPÖ) und GR Mag. (FH) Alexander Gutmann (NEOS). Dank und Anerkennung wurden Hermann Fritscher (5 Jahre Gemeinderatsmitglied) und Gerhard Pfneiszl (9 Jahre Gemeinderatsmitglied) ausgesprochen.

Die bronzene Ehrennadel erhielten Alois Kruckenfellner (10 Jahre Gemeinderatsmitglied), Ing. Richard Lanmüller (10 Jahre Gemeinderatsmitglied, davon 5 Jahre geschäftsführender Gemeinderat) und Horst Faller (12 Jahre Gemeinderatsmitglied).

Die goldene Ehrennadel wurde an Heinz Hamp (25 Jahre Gemeinderatsmitglied) und Josef Schweidler (25 Jahre Gemeinderatsmitglied, davon 10 Jahre geschäftsführender Gemeinderat und Ortsvorsteher von Siegersdorf) verliehen.

Vzbgm. a.D. Johann Kitzinger (14 Jahre Gemeinderatsmitglied, davon 10 Jahre Vizebürgermeister und Ortsvorsteher von Landegg) erhielt die silberne Ehrennadel. Und es wurde als Anerkennung seiner Leistungen in seiner Amtszeit als Vizebürgermeister und Vorsitzender des Bauausschusses – zahlreiche Bauvorhaben der letzten 10 Jahre wurde erst durch sein persönliches Engagement ermöglicht – das Kommunikationszentrum in Landegg in HANS KITZINGER KOMMUNIKATIONSZENTRUM LANDEGG umbenannt.

Hans Kitzinger bedankte sich für die Anerkennung seiner Arbeit und freute sich riesig über die Benennung des Landegger Kommunikationszentrums nach ihm. Er betonte, wie sehr ihm die Arbeit besonders der letzten 10 Jahre Spaß gemacht hat und wie gut und eng er insbesondere mit dem Bürgermeister zusammengearbeitet hat.

Gemeinsam wurde zum Abschluss des Festaktes die NÖ Landeshymne gesungen bevor der Abend bei einem kleinen Imbiss und vielen Gratulationen sowie langen Gesprächen ausklang.

Fotos: Marktgemeinde Pottendorf

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 16

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top