Zwei 15-Jährige bauten mit gestohlenem Pkw einen Unfall

Zwei 15-Jährige bauten mit gestohlenem Pkw einen Unfall

Der Lenker jenes Fahrzeuge, welches am Freitag in der Nähe des Bahnhofes gestohlen und am nächsten Abend nur 300 Meter vom Tatort entfernt verunfallte, ist ausgeforscht. Ein 15-jähriger Ebreichsdorfer soll gemeinsam mit seinem gleichaltrigen Freund im Fahrzeug gesessen sein, als der Unfall passierte. Dabei kam der Pkw von einem Parkplatz ab, prallte gegen eine Betonabsperrung und ladete auf einem Nebengleis des Bahnhofes. Die beiden Jugendlichen flüchteten im Anschluss. Am Tag davor soll zumindest einer der beiden 15-Jährigen den Wagen in der Nähe entwendet haben. Die beiden Jugendlichen dürften dann gemeinsam mit dem entwendeten Fahrzeug auf „Spritztour“ gewesen sein, ehe der Unfall die Fahrt der Jugendlichen beendete. Der Wagen wurde dabei stark beschädigt. Auf die Spur der beiden dürfte die Polizei gekommen sein, da am Unfallort einer der Jugendlichen etwas verloren hatte, was seine Identität verraten hatte. Die genauen polizeilichen Erhebungen sind derzeit noch im Gange.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top