17-Jähriger nach brutaler Tat ohne Strafe!

Ein 17-Jähriger wurde gestern in Wiener Neustadt schuldig gesprochen, bekommt aber keine Strafe!

Ein 17-Jähriger stand gestern am Landesgericht Wiener Neustadt vor dem Richter. „Der Angeklagte soll einem anderen eine Kopfstoß sowie anschließend massive Schläge versetzt haben, wodurch dieser Verletzungen erlitt.  Zudem soll der Angeklagte pornografische Darstellungen Minderjähriger besessen haben“, lautete die Anklage.

Die Tat ereignete sich am 28. Oktober 2019 im Bereich des Funcourt im Sportzentrum in Weigelsdorf. Die Tat soll der Jugendliche teilweise gefilmt und auf Facebook gestellt haben. Zudem drohte er dem Opfer: „Gehst zur Polizei, schlage ich dich nochmal richtig zusammen.“

Durch einfühlsame und genaue Ermittlungsarbeit der örtlichen Polizei konnte der Teenager ausgeforscht und vor Gericht gebracht werden. Dabei zeigte sich der Angeklagte reuig und geständig. Der 17-Jährige wurde unter Vorbehalt einer Strafe schuldig gesprochen. Er muss, als weitere Maßnahme, einen Bewährungshelfer in Anspruch nehmen.

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on google
Share on twitter