4-stündiger Löscheinsatz in Wienersdorf!

Bei einem Brand auf einem Wienersdorfer Firmengelände (Gemeinde Traiskirchen) standen in den frühen Freitag Morgenstunden des 17. April 2020 die örtliche Freiwillige Feuerwehr Wienersdorf und die FF Oeynhausen 4 Stunden lang im Löscheinsatz.

Aus bislang unbekannter Ursache waren am Freigelände ein Container und ein größerer Restmüllhaufen in Brand geraten. Als die alarmierten Feuerwehreinsatzkräfte gegen 04.40 Uhr vor Ort eintrafen, begünstigte aufkommender heftiger Wind die weitere Ausbreitung. Durch einen umfassenden Löschangriff mit mehreren handgeführten Löschleitungen, teilweise unter Atemschutz, sowie dem Einsatz zweier Wasserwerfer gelang es jedoch den freiwilligen Feuerwehreinsatzkräften den Brand unter Kontrolle zu bekommen. Mit einem firmeneigenen Radlader konnte der Restmüllhaufen auseinandergezogen und in Folge auch endgültig abgelöscht werden.

Um ausreichend Löschwasser zur Verfügung zu haben, musste von dem am Firmenareal befindlichen Löschteich mittels einer Pumpe (Tragkraftspritze) angesaugt werden. Eine weitere Versorgungsleitung wurde von einem örtlichen Hydranten aufgebaut. Auch ein Rettungsteam stand während den Löscharbeiten vor Ort in Bereitschaft. Bezüglich Brandursache nahm die Polizei erste Erhebungen vor Ort auf. Erst gegen 08.45 Uhr konnten die Feuerwehreinsatzkräfte wieder abrücken. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

Bericht: www.bfkdo-baden.com 

Fotos:  www.feuerwehr-wienersdorf.at 

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on google
Share on twitter
Regionales Schaufenster
  • Werbung