Blutiger Raubüberfall in Baden

Auf Taxler eingestochen: 23-jähriger Täter gefasst

Ein vorerst unbekannter Täter versuchte am 12. Dezember 2019, gegen 01.20 Uhr, im Stadtgebiet von Baden einen 60-jährigen Taxilenker aus dem Bezirk Baden auszurauben. Nachdem er zuvor als Gast mit dem Taxi gefahren sein dürfte, habe er das Opfer mit einem Messer mehrmals im Kopf- und Halsbereich verletzt. Anschließend floh der unbekannte Täter ohne Beute und der 60-Jährige konnte noch selbst die Polizei verständigen.

Die Bediensteten der Stadtpolizei Baden nahmen einen 23-jährigen Verdächtigen aus dem Bezirk Baden fest, der sich selbst stellte. Die vermutliche Tatwaffe konnte aufgefunden und sichergestellt werden. Der 60-Jährige wurde nach der Versorgung vor Ort mit Verletzungen schweren Grades in das Landesklinikum Baden gebracht und musste dort noch in der Nacht operiert werden.

Die Tatort- und Raubgruppe des Landeskriminalamtes nahmen die Ermittlungen auf. Der Verdächtige wird vermutlich noch heute in die Justizanstalt eingeliefert. Ob er sich nur wegen Raubversuches oder wegen Mordversuches verantworten muss, entscheidet die Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt. Angreifer und Opfer sind österreichische Staatsbürger.

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on google
Share on twitter