Bus mit 28 Personen fing auf A2 Feuer

Am Weg zum Song Contest Semifinale begann der Bus von 28 Steirern zu brennen!

Am Donnerstagnachmittag ist es auf der A2 zwischen Wöllersdorf und Leobersdorf zu dramatischen Szenen gekommen. Ein Pkw Lenker beobachtete, dass aus dem Motorrad eines Reisebus Flammen drangen. Er signalisierte mittels Warnblinkanlage dem Busfahrer, dass etwas nicht stimmt. Der Buslenker hat die Situation sofort erfasst und ist auf den Pannenstreifen gefahren. Dort hat ihn der Pkw Lenker über das Feuer informiert. Sofort hat der Buslenker seine Fahrgäste, darunter viele Jugendliche die gerade am Weg zum Eurovision Song Contest nach Wien waren, in Sicherheit gebracht. Er versuchte noch die Flammen zu löschen, was jedoch nicht gelang.

Die Feuerwehr Wr. Neustadt konnte den brennenden Bus löschen, er wurde jedoch im hinteren Bereich völlig zerstört. Die A2 war für längere Zeit gesperrt, die Passagiere wurden mit einem Ersatzbus nach Wien gebracht.

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on google
Share on twitter