Suche
Close this search box.

13-Jährige vergewaltigt: Mann festgenommen

Nach der Vergewaltigung einer 13-Jährigen auf der Toilette eines Lokals in Wiener Neustadt konnte der Täter festgenommen werden. 

Zu der Vergewaltigung kam es am 12. März zwischen 0.30 und 4.00 Uhr, heißt es am Mittwoch seitens der Polizei. Das Mädchen habe den Verdächtigen kennengelernt und von ihm ein Getränk spendiert bekommen. Nach dessen Konsumation könne sie sich an nichts mehr erinnern. Laut Polizei bestehe daher der dringende Verdacht, dass „der Täter dem Opfer zuvor Substanzen in ihr Getränk gegeben hat, da ein von der 13-Jährigen selbst durchgeführter Drogenschnelltest positiv verlief“. Laut Polizeisprecher Johann Baumschlager habe das Mädchen gemeinsam mit seiner Mutter das Krankenhaus in Wiener Neustadt aufgesucht, wo der Schnelltest durchgeführt wurde, berichtet noe.orf.at

Die Tat wurde mitgefilmt und via eines Datenübertragungsdienstes an einen größeren Personenkreis versendet. Aufgrund dieser Aufnahmen, gab die Polizei am Mittwoch eine Fahndung heraus. Zwei Fotos und eine Personenbeschreibung führten schließlich am Mittwochabend in Gloggnitz (Bezirk Neunkirchen) zu der Festnahme des Verdächtigen.

Wie der ORF berichtet waren an der Festnahme Kräfte des Operativen Kriminaldienstes Wiener Neustadt, der Schnellen Interventionsgruppe (SIG) sowie Bedienstete der Polizeiinspektion Gloggnitz beteiligt. Die Aktion ging am Mittwoch nach 18.00 Uhr über die Bühne. Nähere Details zur Person des Verdächtigen wurden nicht bekannt gegeben.

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:

Beiträge der letzten Wochen: