Verdächtiger Polizist tot gefunden?

Der 44-jährige Polizist, der seine Lebensgefährtin in Deutsch-Brodersdorf getötet haben soll, soll Medienberichten zufolge am Mittwoch tot aufgefunden worden sein. Die Polizei bestätigte die Identität des Toten bisher nicht.

Raimund Schwaigerlehner, Sprecher der Landespolizeidirektion Niederösterreich, bestätigte lediglich gegenüber ORF.at, dass am frühen Abend ein Toter in einem Windschutzgürtel in Moosbrunn entdeckt wurde. „An der Identifizierung wird gearbeitet“, so Schwaigerlehner. 

Meldungen, wonach es sich um den Tatverdächtigen handelt, seien „zum gegenwärtigen Zeitpunkt Spekulation“, ergänzte der Polizeisprecher. Den Medienberichten zufolge könnte der 44-Jährige Selbstmord verübt haben.

Nachtrag: Heute teilte die Polizei folgendes offiziell mit: 

Zu der Presseaussendung der Landespolizeidirektion Niederösterreich vom 22. Oktober 2021 wird mitgeteilt, dass am 27. Oktober 2021, gegen 16.15 Uhr, eine männliche Leiche von einem Polizeidiensthund im Unterholz des Augebietes der Piesting, im Gemeindegebiet von Moosbrunn, aufgespürt werden konnte. Die Ermittlungen des Landeskriminalamtes Niederösterreich, Ermittlungsbereich Leib/Leben und der Tatortgruppe ergaben, dass es sich dabei sehr wahrscheinlich um den 44-jährigen Beschuldigten handelt. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat werden weitergeführt.

 

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter

Beiträge der letzten Wochen: