Drei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall 

Zwei Notarzthubschrauber und ein Notartz sowie zahlreiche Feuerwehr- und Rettungskräfte im Einsatz

Auf der B15 zwischen Leopoldsdorf und Himberg kam es am Samstagvormittag zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Zwei Pkws prallten auf der Bundesstraße aus bisher ungeklärter Ursache frontal zusammen. Dabei wurden nach ersten Informationen zwei Personen in den Fahrzeugen eingeschlossen. Die alarmierten Feuerwehrleute aus Leopoldsdorf und Maria Lanzendorf mussten die Fahrzeuginsassen mittels hydraulischem Rettungsgerät befreien. Insgesamt wurden drei Personen bei dem Unfall schwer verletzt. Sie wurden von First Respondern sowie Sanitätern des Roten Kreuz versorgt. Weiters stand auch das Notartzeinsatzfahrzeug aus Mödling sowie die Rettungshubschrauber Christophorus 3 und ITH im Einsatz. Zwei Verletzte wurden mit den Hubschraubern nach Wiener Neustadt bzw. ins UKH Meidling geflogen. Eine dritte Person wurde mit der Rettung und Notarztbegleitung ins Krankenhaus gebracht. Wie genau es zu dem Unfall kam, ist derzeit noch unklar. Die B15 musste für mehrere Stunden gesperrt werden. 

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter

Beiträge der letzten Wochen: