Hilfsbereitschaft ausgenutzt – Geld aus der Börse gestohlen

67-jähriger Pensionist wollte einem Mann Kleingeld geben und wurde dabei um 300 Euro erleichtert!

Am 26. Jänner 2016 zeigte ein 67-jähriger Pensionist aus Bad Vöslau um 13.50 Uhr bei der Stadtpolizei Baden an, dass ihm aus seiner Geldbörse Geld gestohlen worden war. Der Pensionist wurde vor einer Arztordination in der Elisabethstraße von einem unbekannten Mann angesprochen und gebeten, ihm Kleingeld zu schenken. Der Vöslauer holte seine Geldbörse heraus und übergab dem Unbekannten 2 Euro in Kleingeld. Dieser nahm das Geld und lief dann sofort Richtung Gartengasse davon. Daraufhin überprüfte der verwunderte Pensionist den Inhalt seiner Börse und stellte fest, dass ihm der Mann 300 Euro gestohlen hatte.

Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Dieb unerkannt entkommen.
Der Täter wird wie folgt beschrieben: Männlich, dunkler Typ (marokkanisch bzw. afghanisch), ca. 175 – 178 cm groß, normale bzw. leicht korpulente Statur, ca. 30 – 35 Jahre alt, rundliche Kopfform, kurze schwarze Haare, glatte Haut, bekleidet mit schwarzer bzw. dunkler Jacke und Hose.

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter

Beiträge der letzten Wochen: