Suche
Close this search box.

Pkw prallt auf der A2 gegen Betonleitwand und Absicherungsanhänger

In den frühen Sonntagmorgenstunden (21.04.2024) ereignete sich auf der A2 Südautobahn bei der Abfahrt Baden  ein spektakulärer Unfall.

Wegen nächtlicher Bauarbeiten direkt in der Abfahrtsrampe der Autobahnanschlussstelle Baden war diese auf der Richtungsfahrbahn Süd gesperrt. Hierfür wurden Hinweisschilder, Verkehrsleitkegel und auch ein Absicherungsanhänger im Bereich der Abfahrt von der Baufirma bzw. ASFiNAG aufgestellt.

Kurz nach 05:30 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Polizei, Rettung und Feuerwehr von einem Unfall in Kenntnis gesetzt. Ein auf der Richtungsfahrbahn Süden fahrender Pkw geriet vor der Abfahrt ins Schleudern, prallte gegen eine Betonleitschiene, gegen mehrere aufgestellte Verkehrsleitkegel und gegen den Absicherungsanhänger. Trümmerteile waren über mehrere Fahrstreifen verstreut. Auch Betriebsmittel flossen aus dem Unfallwagen.

Da anfänglich nicht bekannt war ob sich noch Personen im Unfallwagen befanden, wurde die Freiwillige Feuerwehr Traiskirchen-Stadt, sowie aufgrund eines fehlenden Rettungssatzes auch die FF Möllersdorf, zu einer Menschenrettung nach Verkehrsunfall FR Graz Höhe Straßenkilometer 20 alarmiert. Diesbezüglich konnte dann aber schnell Entwarnung gegeben werden. Als die FF Traiskirchen-Stadt vor Ort eintraf befand sich der Lenker bereits im Freien. Somit konnte die zufahrende FF Möllersdorf wieder storniert werden. Ein alarmiertes Rettungsteam vom Samariterbund Traiskirchen, die Autobahnpolizei, sowie Mitarbeiter der ASFiNAG waren bereits vor Ort und sicherten die Unfallstelle ab. Von Seiten der Feuerwehr galt es dann den stark beschädigten Unfallwagen und den beschädigten Absicherungsanhänger zu bergen.

Warum es zu dem Unfall kam ist nicht bekannt.

 

Bericht: BFKDO BADEN

Fotos: Stefan Schneider

www.bfkdo-baden.com

 

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:

Beiträge der letzten Wochen: