Suche
Close this search box.

Pkw prallt gegen Linienbus auf der LB17

Feuerwehr befreit eingeklemmte Lenkerin

Am Mittwochabend ereignete sich im Bezirk Baden ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Auf der Landesstraße LB17 im Ortsgebiet von Günselsdorf kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem PKW und einem Linienbus.

Die Lenkerin des PKW wurde in dem stark deformierten Unfallwrack eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr Günselsdorf und Schönau/Triesting mittels hydraulischen Rettungssatz befreit werden.

Der anwesende Notarzt übernahm die Erstversorgung der Patientin, welche dann mit dem Notarzthubschrauber Martin 5 in ein Unfallspital geflogen wurde. Andere Rettungskräfte versorgten die Beifahrerin des Pkws und den Autobus-Lenker, die bei diesem Unfall auch unbekannten Grades verletzt werden. Glücklicherweise befanden sich keine Fahrgäste im Linienbus.

Ein Großaufgebot von Rettungskräften, sowie auch mehrere Polizeistreifen standen im Einsatz. Die LB17 Triester Straße war wegen der Rettungs- und Aufräumarbeiten mehrere Stunden lang gesperrt.

Seitens der Feuerwehreinsatzkräfte wurde nach der erfolgreichen Menschenrettung und nach polizeilicher Freigabe der schwer beschädigte Pkw geborgen. Auch auslaufende Betriebsmittel mussten gebunden und die Fahrbahn von zahlreichen Fahrzeugteilen gesäubert werden.

Der beschädigte Linienbus wurde durch ein privates Abschleppunternehmen von der Unfallstelle abtransportiert. Bei den notwendigen Bergearbeiten unterstützte die FF Günselsdorf.

Fotos: Christopher Neumayer Freiwillige Feuerwehr Schönau/Triesting, Alexander Navrkal Freiwillige Feuerwehr Günseldorf  

www.bfkdo-baden.com

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:

Beiträge der letzten Wochen: