Suche
Close this search box.

Pkw von Zug erfasst – Kind lebensgefährlich verletzt!

Zu einem schrecklichen Verkehrsunfall ist es am Donnerstagnachmittag in Günselsdorf gekommen! 

Ein Großeinsatz für die Rettungskräfte war die Folge. Ein Pkw fuhr von Blumau-Neurißhof kommend auf der Blumauerstraße Richtung Günselsdorf. An einem unbeschrankten Bahnübergang, der mit einer Stop-Tafel gesichert ist, kollidierte das Fahrzeug mit einem Zug. Dabei wurde der Pkw erfasst und zur Seite geschleudert. In dem Fahrzeug wurde ein ca.5-jähriges Kind lebensgefährlich verletzt. Auch der Fahrer wurde nach ersten Informationen verletzt.

Ein umfangreiches Aufgebot an Einsatzkräften, darunter der Notarzthubschrauber, mehrere Rettungswagen sowie die Feuerwehren von Günselsdorf, Teesdorf, Tattendorf und Schönau an der Triesting, eilten zur Unfallstelle. Zahlreiche Polizeistreifen waren ebenfalls vor Ort, darunter Beamte der Schnellen Interventionsgruppe (SIG) und der Bereitschaftseinheit (BE) die mit einem Defibrillator die Rettungsmaßnahmen unterstützten. Das Kind wurde mit dem Notarzthubschrauber ins SMZ Ost geflogen. Das Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes betreute mehrere Personen, die von dem Unfall betroffen waren. Im Zug befanden sich zu dem Unfallzeitpunkt um die 6 Passagiere, sie blieben alle unverletzt. 

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:

Beiträge der letzten Wochen: