Suche
Close this search box.

Versuchte Messer-Attacke auf Polizisten 

Heiliger Abend endet für Stadtpolizisten beinahe mit Halsstich

Wie erst jetzt bekanntgegeben wurden am Vormittag des 24. Dezember zwei Beamte der Stadtpolizei Baden zu einem Einsatz in eine Flüchtlingsunterkunft gerufen. Vor Ort erwartete sie bereits der Aufforderer, ein 63-jähriger Ukrainer. Zur Klärung des Sachverhalts und zur Identitätsfeststellung wurde die Amtshandlung in sein Zimmer verlegt. Dort griff der Mann plötzlich völlig überraschend zu einem Küchenmesser und versuchte, es einem der Beamten in den Hals zu rammen. Glücklicherweise konnte der Angriff rechtzeitig abgewehrt werden und der Angreifer wurde überwältigt.

Während der Vernehmung zeigte sich der Mann nicht geständig und behauptete, das Messer lediglich weglegen zu wollen. Er wurde wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt, versuchter absichtlich schwerer Körperverletzung sowie gefährlicher Drohung bei der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt angezeigt und befindet sich derzeit in Untersuchungshaft.

Fotos: Stadtpolizei Baden/Fotomontage MONATSREVUE

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:

Beiträge der letzten Wochen: