Suche
Close this search box.

Zwei Verletzte bei Brand einer Laser-Schneidemaschine

Zwei Mitarbeiter wurden mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht! 

In einem kunststoffverarbeitenden Betrieb im Industriegebiet von Ebreichsdorf kam es am Mittwochvormittag zu einem Brand. Vermutlich haben sich Plastikteile in einer Laser-Schneidemaschine selbst entzündet. Ein Mitarbeiter des Unternehmens konnte das Feuer mithilfe mehrerer Feuerlöscher erfolgreich löschen.

„Als wir ankamen, hatten sich bereits alle Personen aus der stark verrauchten Halle in Sicherheit gebracht. Wir konnten nur mit schwerem Atemschutz in das Innere der Halle vordringen“, erklärte Einsatzleiter Michael Ditzer von der Feuerwehr Ebreichsdorf. „Der Brand war zu diesem Zeitpunkt bereits gelöscht, und wir mussten die völlig verrauchte Halle mithilfe von Hochdrucklüftern vom Rauch befreien“, fügte Ditzer hinzu.

Zwei Mitarbeiter, die sich während des Brandes in der Halle befanden, wurden von der Feuerwehr betreut, bis der Samariterbund Ebreichsdorf und der Notarzt aus Baden eintrafen. Anschließend wurden beide Mitarbeiter ins Krankenhaus nach Baden gebracht.

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:

Beiträge der letzten Wochen: