Coronainfektion – Bürgermeister fordert bundesweit einheitliche Regelungen

„Bundesweit einheitliche Regelungen, alles andere führt zu Chaos“

Ebreichsdorf war zuletzt mit zahlreichen Corona-Neuinfektionen stark betroffen. Vor einer Woche waren es um die 40 Personen, welche in der 11.200 Einwohner Stadt auf das Corona-Virus positiv getestet wurden. Auch in mehreren Schulen und Kindergärten sind Fälle aufgetreten und in der Neuen Mittelschule wurde in der vergangenen Woche ein Screening durchgeführt. Die Situation hat sich laut Bürgermeister Wolfgang Kocevar (SPÖ) jedoch wieder stabilisiert. „Wir sind ständig mit den Behörden in Kontakt, das Problem ist, dass es keine Bundeseinheitlichen Maßnahmen gibt“, kritisiert Kocevar. „Jede Bezirkshauptmannschaft entscheidet oft unterschiedlich und es kommen teilweise sehr kurzfristig Absonderungsbescheide, das macht es in der Planung in den Schulen und Kindergärten natürlich sehr schwierig. Wir versuchen dennoch das Beste aus der Situation zu machen“, so der Bürgermeister. Momentan sollen es in Ebreichsdorf 25 positiv erkrankte Personen sein. Die Situation in den Kindergärten und Schulen bezeichnet Kocevar als „zwar schwierig“ aber relativ „gut im Griff“. „Die Besetzung mit dem pädagogischen Personal und den Betreuerinnen ist relativ schwierig, weil oft gleich mehrere Personen abgesondert werden und der Betrieb dennoch weiter geführt werden soll, das ist ein Herausforderung aber wir schaffen das. Da möchte ich auch vor allem den Eltern danken, die uns da unterstützen und teilweise ihre Kinder dann nicht zur Betreuung bringen, das hilft uns immer wieder sehr weiter“, so Kocevar. Generell sieht Kocevar die Situation aber als schwierig und kritisiert vor allem die Bundesregierung und die Maßnahmen der unterschiedlichen Behörden: „Es war abzusehen, dass die Situation sich so im Herbst entwickelt. Was ich überhaupt nicht verstehe ist, dass man im Sommer nicht die Zeit genutzt hat, um den Herbst in den Schulen und Kindergärten entsprechend vorzubereiten. Weiters macht die unterschiedliche Handhabung der Bezirkshauptmannschaften die Situation schwierig, es gehört eine bundesweit einheiltche Regelung, alles andre führt nur zu Chaos“, so der Stadtchef.

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on google
Share on twitter
„Genuss ist die schönste Form, das Leben bewusst wahrzunehmen“