Coronavirus: Gemeinde unterstützt bei Einkauf!

Der Verein zur Förderung der Nahversorgung und Adeg Markt und die Gemeinde Blumau-Neurißhof organisieren Einkauf für Bürger!

Der Verein zur Förderung der Nahversorgung und Adeg Markt organisiert gemeinsam mit der Gemeinde Blumau-Neurißhof einen Einkaufsservice für jene Bürger, die auf Grunde der Corona-Krise als „besonders gefährdet“ gelten. 

„Wenn Sie zur Gruppe der besonders gefährdeten (gesundheitlich beeinträchtigte und ältere) Personen gehören oder sich nicht vollständig gesund fühlen, erledigen wir ab sofort gerne Ihre Einkäufe beim Adeg Markt bzw. die Besorgung notwendiger Medikamente“, heißt es in einer gemeinsamen Aussendung.

Bestellungen werden telefonisch beim Gemeindeamt unter der Nummer 02628/48290 entgegen genommen. Mitarbeiter des Adeg Marktes oder Gemeindemitarbeiter werden dann die notwendigen Lebensmittel und Medikamente zustellen. 

„Im Sinne der Solidarität mit unseren Bürgerinnen und Bürgern und im Sinne  der Aufrechterhaltung der Gesundheit haben wir rasch reagiert und versuchen mit dieser Aktion die Ansteckungsgefahr zu verringern“, so Bürgermeister René Klimes. „Gerade die gefährdeten Personengruppen sollen die sozialen Kontakte verringern und dadurch unsere Unterstützung bekommen“, so der Bürgermeister weiter. 

Bestellungen sind (vorzugsweise von 8-12 Uhr) möglich unter:

  • 02628/48268 ADEG Markt 
  • 02628/48290 Gemeine Blumau-Neurißhof
  • gemeinde@blumau-neurisshof.gv.at
Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on google
Share on twitter
Regionales Schaufenster
  • Werbung