Ebenfurth wählt!

Die Spitzenkandidaten der Gemeinderatswahl in Ebenfurth:

Am 26. Jänner 2020 wählen wir einen neuen Gemeinderat. Die MONATSREVUE möchte Ihnen bei der Wahlentscheidung helfen und stellt alle Spitzenkandidaten und ihre Ziel vor!

Wir haben für unsere Leserinnen und Leser versucht, alle Spitzenkandidaten der elf Gemeinden (Kleinregion Ebreichsdorf & Ebenfurth), in denen die MONATSREVEUE erscheint nach den wichtigsten Themen in Ihren Gemeinden und nach dem Wahlziel zu fragen.

 

EBENFURTH

Mandate bisher im Gemeinderat: (21 Mandate): 

SPÖ 18, FPÖ 2,   ÖVP 1

 

SPÖ: Alfredo Rosenmaier

Wichtige Themen: Die Errichtung eines Radweges entlang der L 159, Errichtung eines Kreisverkehrs auf der B60 Höhe L 159, Erweiterung des Betriebsgebietes um 4,2 ha, ein weiteres „Betreubares Wohnen“. Die Anbindung von Haschendorf an den öffentlichen Verkehr und einen optimalen Lärmschutz bei der Südbahn, welche wir unter Einbindung unseres Rechtsvertreters einfordern. Errichtung einer großflächigen Photovoltaikanlage und Errichtung von Hochbeeten und eines Insektenhotels im Stadtpark. 

Wahlziel: Das Wahlziel heißt „vorne wieder einen 8-er zu haben, also mehr als 80 % der Stimmen zu bekommen“.

 

ÖVP: Emanuel Rieger 

Wichtige Themen: Unser Motto für die Gemeinderatswahl heißt „Wir statt einer allein“ und daher wollen wir auch in Zukunft weiter für Ebenfurth und Haschendorf unsere Arbeit fortsetzen. Unsere Aufgabe sehen wir vor allem auch in der Kontrolle, da wir künftig die einzige Oppositionspartei im Gemeinderat sein werden. 

Wahlziel: Wir wollen so viel Vertrauen wie möglich von der Bevölkerung bekommen, um unsere Arbeit für Ebenfurth und Haschendorf fortsetzen zu können

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on google
Share on twitter