Feuerwehrkommando im Amt bestätigt

Feuerwehr Tribuswinkel bestätigte Feuerwehrkommando im Amt!

Am Samstag, 30. Jänner, hielt die Feuerwehr Tribuswinkel unter dem gesetzlich vorgesehenen Wahlleiter, Bürgermeister Andreas Babler, und unter größten Vorsichtsmaßnahmen die Wahlen zu Kommandant und Stellvertreter ab. Dabei wurden die bisherigen Amtsinhaber – Hauptbrandinspektor Stefan Mitheis als Feuerwehrkommandant und Oberbrandinspektor Wolfgang Schindler als Feuerwehrkommandantstellvertreter – von den erschienenen Wahlberechtigten deutlich für eine weitere Funktionsperiode bestätigt.

Im unmittelbaren Anschluss an die Wahl fand auch gleich die Angelobung der beiden durch den Bürgermeister statt. Zuletzt wurde noch Oberverwalter Stefan Babler – bisheriger Leiter des Verwaltungsdienstes – für weitere fünf Jahre in diesem Amt bestellt.

Die Wahlen für die Feuerwehrkommandanten und deren Stellvertreter stehen bei den Feuerwehren in Niederösterreich alle fünf Jahre stehen am Programm.  Während es in der Vergangenheit stets üblich war, die eigentliche Wahl im Rahmen einer Mitgliederversammlung – ähnlich der Jahreshauptversammlung in einem Verein – vorzunehmen, so musste sich aufgrund der aktuellen COVID-19-Pandemie der NÖ Landesfeuerwehrverband schon sehr früh damit auseinandersetzen, um eine machbare Lösung auszuarbeiten, bei welcher auch die nötigen Sicherheitsmaßnahmen der Pandemiebekämpfung entsprechend berücksichtigt werden konnten. Da die Feuerwehren ja öffentlich-rechtliche Körperschaften sind, war im ersten Schritt eine Änderung des NÖ Feuerwehrgesetzes durch den Niederösterreichischen Landtag erforderlich, die im Oktober des Vorjahres beschlossen wurde. In weiterer Folge wurde vom Landesfeuerwehrrat die Feuerwehrordnung an die Notwendigkeiten angepasst. Auf diese Weise wurde eine ordnungsgemäße Durchführung der Wahlen sichergestellt.

Fotos & Bericht: FF Tribuswikel

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on google
Share on twitter
„Genuss ist die schönste Form, das Leben bewusst wahrzunehmen“