Geschnetzeltes mit Champignons, Speck & Essiggurken 

Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email

Oder wie manche sagen „Jäger Art“!

Lockdown Rezept, Tag 13

Tag 13 im Lockdown und schon wieder ist Sonntag. In einer Woche soll der Lockdown ja enden, aber wie es weiter geht, weiß noch keiner so genau. Ich hoffe, dass bald wieder die Lokale aufsperren und ich euch weiter meine Lieblingslokale vorstellen kann. Bis dahin wird noch fleissig selbst gekocht. Heute ein einfaches Gericht: Geschnetzeltes mit Bulgur. Bulgur wird aus Hartweizen hergestellt und kommt aus der Türkei und dem Orient. Ich habe ihn mit einem saftigen und gschmackigen Geschnetzelten vom Schweinslungenbraten (der noch von gestern über war) kombiniert. Gutes Gelingen und einen schönen 1. Adventsonntag!

 

Die Zutaten (2 Portionen): 

  • 350g Schweinefilet
  • 100g Champignons
  • 50g Hamburgerspeck
  • 4 Essiggurken
  • 1 Zwiebel
  • 1TL Mehl
  • 1/4l Obers
  • 150g Bulgur
  • Petersilie
  • Salz, Pfeffer
  • Öl

Die Zubereitung: 

Den Bulgur im Verhältnis 1:1 mit Wasser einmal aufkochen lassen und zugedeckt am abgedrehten Herd ca. 15 Minuten ziehen lassen. Das Schweinefilet in ca. 1cm dicke Scheiben schneiden, salzen, pfeffern und anschließend in Öl auf beiden Seiten kurz scharf anbraten und aus der Pfanne nehmen. In der Pfanne dann den geschnittenen Zwiebel, die würfelig geschnittenen Essiggurken, den geschnittenen Hamurgerspeck und die in kleine Keile geschnittenen Champignons anbraten. Anschließend mit Mehl stauben und mit Obers aufgießen. Die Sauce aufkochen und mit Salz, Pfeffer und gehackter Petersilie abschmecken. 

 

„Genuss ist die schönste Form, das Leben bewusst wahrzunehmen“