Großeinsatz stellte sich als falscher Alarm heraus

Sieben Feuerwehren aus Niederösterreich und dem Burgenland eilten mit über 150 Mann zur Einsatzstelle!       

Um 22.10 Uhr wurden am 9. Mai 2020 gleich sieben Feuerwehren aus Niederösterreich und dem Burgenland zu einem Dachstuhlbrand in der Feldgasse in Wimpassing/Leitha alarmiert. Die Feuerwehren Wimpassing und Neufeld aus dem Burgenland sowie die Feuerwehren Wampersdorf, Pottendorf, Landegg, Weigelsdorf und Ebreichsdorf eilten mit über 150 Mann nach Wimpassing. Dort angekommen wurde festgestellt, dass es sich um einen Fehlalarm handelt. Ein wahrgenommener Brandgeruch hatte sich nicht bestätigt. Nach einer Begehung mittels Wärmebildkamera konnte Entwarnung gegeben werden und die zahlreichen Feuerwehren wieder einrücken. 
Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on google
Share on twitter
Regionales Schaufenster
  • Werbung