Großheuriger findet vom 1. bis 11. Juli statt

Nach dem Lockdown startet Tattendorf mit der ersten Großveranstaltung

Eigentlich ist der Tattendorfer Großheurige Ende Mai und Anfang Juni meist der erste Großheurige in der Thermenregion. Doch der ursprünglich geplante Termin musste wie bereits 2020 Corona-bedingt abgesagt werden. „Da der Traiskrichner Termin Anfang Juli jetzt auch frei geworden ist, haben wir uns entschlossen, den Großheurigen in Tattendorf zu veranstalten“, so Bürgermeister und Winzer Alfred Reinisch. „Die Zeit lässt es zum Glück schon zu, wieder Veranstaltungen im Freien durchzuführen, auch wenn man sicher noch strenge Regeln einhalten muss“, so der Ortschef. Wie genau die aussehen und wie genau man das organisiert, wird sich erst zeigen. „Wir haben noch ein Gespräch mit der Bezirkshauptmannschaft, um alle Details zu klären aber wir sind uns sicher, dass wir das sehr gut hinbekommen“, so Reinisch. Neben dem Weingut Alfred Reinisch nehmen auch das Weingut Dopler, das Weingut Heggenberger, das Weingut Dachauer Mühle sowie das Weingut H. Zöchling aus Teesdorf teil. „Es ist natürlich auch wieder von unserem bewerten Gastro-Teams für die kulinarische Verpflegung bestens gesorgt“, so der Bürgermeister. An den elf Veranstaltungstagen ist immer live Musik oder ein DJ für die Unterhaltung der Gäste vor Ort. Highlight ist auch dieses Jahr wieder der St. Laurentlauf am 11. Juli 2021. „Damit setzten wir wieder einen bereits traditionellen sportlichen Highlight in Tattendorf, der seit einigen Jahren ausgezeichnet von unserem Amtsleiter Peter Stampfl organisiert wird“, so Reinisch. Und er ist sich sicher: „Nach so langer Zeit haben die Menschen einfach wieder große Lust auf Unterhaltung und gemütliche Atmosphäre, daher bin ich davon überzeugt, dass die Veranstaltung ein guter Erfolg wird!“.
Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on google
Share on twitter
„Genuss ist die schönste Form, das Leben bewusst wahrzunehmen“