Hauptwasserleitung in Trumau gebrochen

Nachdem einen Hauptwasserleitung in Trumau gebrochen ist, hat Ebreichsdorf derzeit kein Wasser!

Am Bahnhof in Trumau ist es in der Nacht zu einem Defekt in der Hauptwasserleitung gekommen. Ca. 20.000m3 Wasser sollen dort ausgeflossen sein und haben unter  anderem die Schienen der Aspangbahn überflutet. Diese musste daher den Betrieb vorerst einstellen.

Durch den Bruch der Wasserleitung sind derzeit in Ebreichsdorf um die 4.500 Haushalte ohne Wasser. „Wir haben bereits damit begonnen die Versorgung von Ebreichsdorf über andere Leitungen sicherzustellen“, so ein Mitarbeiter des Wasserleitungsverbandes. Bis die Versorgung in Ebreichsdorf wieder hergestellt ist, kann es jedoch noch einige Stunden dauern.

Schulen und Kindergärten werden derzeit von den Feuerwehren Ebreichsdorf und Unterwaltersdorf mit Wasser versorgt!

Aktueller Bericht: 

 

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on google
Share on twitter