Horror-Crash auf der B16

Gegen 6.45 Uhr kam es im Morgenverkehr auf der B16 zwischen Münchendorf und Achau zu einem schweren Verkehrsunfall.

Ein Pkw Lenker dürfte mit seinem Fiat Punto im Zuge eines Überholmanöver einen entgegenkommenden Lieferwagen übersehen haben. Es kam zu einem Frontalzusammenstoß bei dem der Pkw schwer beschädigt und von der Straße geschleudert wurde. Die Feuerwehren Münchendorf und Achau wurden zur Menschenrettung alarmiert. Der Lenker konnte von der Feuerwehr aus dem Unfallwagen befreit werden und wurde vom Notarzt Mödling Erstversorgt. Zum Abtransport wurde der Rettungshubschrauber Christophorus 9 angefordert. Er flog den schwer verletzten Mann ins Krankenhaus. Die genaue Unfallursache wird derzeit noch ermittelt. Das der Mann den Horror-Crash in dem völlig zerstörten Unfallwagen überhaupt überlebt hat, ist ein Wunder! Die B16 musste während der Bergung gesperrt werden.

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on google
Share on twitter